Mode

Gute Passform für Damen-Bikini-Badebekleidung

73views

Frauenbadebekleidung kann in einigen Fällen bis zu 100% dehnen. Normalerweise 75%, aber was dies wirklich bedeutet, ist, dass das Material die Körpermasse komprimiert, die es einschließt, wenn es sich mehr und mehr ausdehnt. Wenn Sie Bikini-Badebekleidungsmaterial über die maximale Komfortzone hinaus dehnen, kann dies zu unschönen Ausbuchtungen führen. Was dies für die meisten Menschen bedeutet, ist, dass wenn Ihre Hüften 41 “sind, dann bestellen Sie keinen mittleren Boden. Bestellen Sie eine große. Ein Medium wird passen, aber wenn Sie nicht einen sehr guten Haut- und Muskeltonus haben, werden diese unschönen Ausbuchtungen wahrscheinlich die Folge sein.

Daher ist es SEHR wichtig, die richtigen Messungen zu erhalten. Die richtige Körpermessung ist der Schlüssel zu einem erfolgreichen Ergebnis. Wir führen Sie durch die grundlegenden Messungen, von denen die Bekleidungsindustrie abhängt.

So messen Sie: Verwenden Sie nach Möglichkeit ein Maßband. Hinweis: Ältere flexible Maßbänder können sich im Laufe der Zeit manchmal dehnen und verzerren.

Die zu messende Person sollte nur ihre normale Unterwäsche tragen. Messungen an sperrigen oder verengenden Kleidungsstücken sind nicht genau. Wenn Sie nach etwas messen, das nur mit einem bestimmten Paar Schuhen oder einer bestimmten Unterwäsche getragen wird, ist es in Ordnung, diese während des Messvorgangs zu tragen.

Brust: Um den Brustumfang zu messen, legen Sie das Klebeband um den vollsten Teil der Brust oder Brust unter die Arme. Halten Sie das Klebeband parallel zum Boden. Messen Sie für die Brustbreite über den breitesten Teil der Brust, beginnend und endend an der Stelle, an der der Arm den Körper auf jeder Seite berührt.

Taille: Sie können die wahre Taille finden, indem Sie eine Schnur oder ein Gummiband nehmen und es (parallel zum Boden; fest, aber nicht zu eng) um den Rumpf der zu messenden Person binden. Es wird natürlich auf den engsten Teil des Rumpfes fallen. Wenn Sie der Meinung sind, dass der wahre Taillenbereich zu hoch ist, messen Sie den Umfang, in dem Sie (oder die Person, die Sie messen) normalerweise gerne Hosen oder einen Rock tragen.

Hüften: Messen Sie um den Körper herum und halten Sie das Klebeband um den größten Teil der Hüften.

Einige weitere Tipps zum Messen:
Wenn Sie Ihre Ergebnisse abrunden (was ratsam ist), runden Sie sie auf den nächsten Zentimeter oder halben Zentimeter auf
Versuchen Sie, jemanden dazu zu bringen, die Messungen für Sie vorzunehmen – Ihre Haltung wird entspannter und natürlicher. Die Messungen sollten genauer sein.
Stehen Sie aufrecht und atmen Sie normal, messen Sie nicht über der Kleidung, tragen Sie den BH, in dem Sie sich am wohlsten fühlen.

Eine weitere Überlegung lautet: „Welche Art von Badeanzug steht mir am besten? Was trage ich, um meine positiven Eigenschaften hervorzuheben und von meinen nicht so schmeichelhaften Bereichen abzulenken? “

Erstens ziehen wir keine Badeanzüge an unseren Körpern an, damit der Anzug gut aussieht – Anzüge werden getragen, damit unser Körper gut aussieht – wählen Sie also einen, der das Beste aus IHNEN herausholt. Finden Sie einen Anzug, der das Positive an IHREM Körper hervorhebt. Wie machst du das? Schauen Sie sich die Körpermerkmale und Körpertypen unten an und entscheiden Sie, welche Sie am besten beschreibt. Lesen Sie dann, welche Badeanzugstile IHRER Figur schmeicheln.
Es geht nicht um Körpergröße – es geht darum, was DICH gut aussehen lässt und sich gut anfühlt. Es geht darum, den Körper, den Sie haben, so gut wie möglich aussehen zu lassen. Es geht auch nicht um Größe – seien Sie nicht beunruhigt, wenn Ihr Badeanzug größer als Ihre Kleidungsgröße ist – das ist normalerweise bei jedem der Fall.

VOLL UNTEN: (Hüften und Oberschenkel sind größer als die Brust)
BEST STYLE: Rockanzüge und trägerlose Styles. Auffällige Tops lenken die Aufmerksamkeit nach oben.

VOLLSTÄNDIG BUSTED: (Breit oder groß im Brustbereich)
BEST STYLE: Höherer Ausschnitt oder integrierter BH zur Unterstützung. Tankinis sind ideal. Halfter funktionieren auch gut; Sie unterstützen, halten die Büste hoch und schmeicheln Ihrer Figur.

VOLLSTÄNDIGES ZENTRUM: (Runde Figur, nicht viel Definition der Figur)
BESTER STIL: Die Unterteile sollten hoch geschnittene Beine haben. Sie werden länger und schlanker aussehen. Wenn Sie die Brust mit Bügel oder gepolstertem Oberteil verbessern, wird Ihre Taille kleiner und wirkt wie eine Sanduhr. Vertikale Linien oder Formen, die nach oben oder unten zeigen, „verlängern“ auch den Körper.

STUNDENGLAS: (Formschön, kleine Taille, größere Hüften und Brust)
BEST STYLE: Sie sind einer der wenigen Glücklichen. Du hast ein
Vielzahl von Möglichkeiten. Fast alles steht dir gut.

LONG & SLENDER: (Curveless)
BEST STYLE: Blumen, Drucke und Streifen geben die Illusion von Kurven.

KLEINER BUST: Zierliche oder muskulöse Brust
BEST STYLE: Tops mit Bügel und Polsterung bieten einen “Cleavage” -Look. Schatz-, V-Ausschnitt- oder U-Ausschnitt verbessern auch die Brustlinie.

GROSSER Mägen: Abgerundeter oder hervorstehender Ober- und / oder Unterbauch
BEST STYLE: Tarnen Sie es mit Blumendrucken oder vertikalen Streifen. Wenn Sie auch eine kleine Büste haben, tragen Sie einen Bügel oder ein gepolstertes Oberteil, um Ihre Brust zu verbessern und Ihre Figur ausgeglichener erscheinen zu lassen. Höher geschnittene Beine lassen Sie auch länger und schlanker aussehen. Höhere Taillenböden oder volle Böden mit höher geschnittenen Beinen sind großartig. Sie geben die Illusion eines flacheren Magens. Tankini-Tops sind ein guter Weg, um den Bauchbereich abzudecken.

Dicke Schenkel: Extra muskulöse oder sehr große Oberschenkel
BESTER STIL: Keine Jungenbeinhosen; Sie lassen deine Beine stämmig aussehen. Versuchen Sie stattdessen einen Po mit einer hohen Taille und hoch geschnittenen Beinen, damit die Beine länger und schlanker erscheinen.

SPORTLICHER KÖRPER: Breite Schultern und kleine Brust, muskulöse Arme und Beine
BESTER STIL: Das gepolsterte Oberteil sieht aus wie eine Spaltung. Asymmetrische Ausschnitte und Zwerchfellbewegungen lenken die Aufmerksamkeit von breiten Schultern und langem Oberkörper ab.

ANDERE TIPPS:
– Große Drucke können Sie größer aussehen lassen
– Mehr Lycra schlank
– Es ist wichtig, einen Badeanzug zu tragen, der passt. Wenn Ihr Anzug zu groß ist, scheint er an Ihnen zu hängen. Ein zu kleiner Anzug kann zu Ausbeulungen führen. Beides ist nicht attraktiv.

Wieder geht es darum, was SIE dazu bringt, gut auszusehen und sich gut zu fühlen und den Körper, den Sie haben, fabelhaft aussehen zu lassen!

Leave a Response

LQWEB2